Mandala Malkurs


Mandala malen ist eine kreative Meditation und Therapie zugleich

Mandala bedeutet Kreis (Sanskrit) und ist meist ein kreisrundes oder quadratisches und stets auf einen Mitttelpunkt ausgerichtetes Bild.

Diese Malkunst wird im Hinduismus, Buddhismus und im Schamanismus zur Meditation und für religiöse Rituale angewandt.

In Deutschland wurden Mandalas durch buddhistische Mönche bekannt, die ihre Mandalas in einer tiefen Meditation, mit farbigem Sand auf den Fußböden von Museen malten, während ihnen die Museumsbesucher dabei still zuschauten.

Inzwischen wird das Mandala malen immer häufiger auch in der modernen Psychotherapie eingesetzt.

Sie entwerfen Ihr Mandala selbst - vertrauen Sie darauf, dass Sie es können!

Mandala malen entspannt, harmonisiert, fördert die Kreativität und den Kontakt zum Unbewussten - und macht viel Spaß.

Über 100 Farben warten auf Sie. Wir malen mit lichtechten und wasserfesten Copic Pinselstiften. Jede Teilnehmerin "bemalt" ihr eigenes Thema -

also jedes Mandala bekommt einen Namen.

Gern helfe ich Ihnen mit einem kinesiologischen Test bei der Farbauswahl - aber natürlich können Sie Ihre Farben auch frei wählen.

Ja, und dann geht es los- das Mandalamalen - und am Ende des Seminars hat jede Teilnehmerin ihr ganz persönliches "Energiebild" in ihren Händen.

 

Bei gutem Wetter malen wir in meinem schönen Garten.

Termine :  15. + 16. Sept. 2018, Ort: Hamburg-Neugraben.

In Planung ist ein weiterer Termin im September, Ort: Walsrode .

Zeit:  Samstag und Sonntag von 10 - ca. 18 Uhr

Gebühr:  200 € inkl. Material.

Weitere Infos finden Sie in meinem Prospekt, den ich Ihnen gern auf Anfrage per Mail schicke.

 

Anschließend sehen Sie einige Werke von Teilnehmerinnen aus verschiedenen Mandala-Mal-Kursen.